4,7 Grad, Nieselregen

1. Punktspieltag – im Winter war’s wärmer

Besonders hart hat es unsere Junioren U 18 getroffen. Sie starteten am Samstag um 09.00 Uhr ihre Einzel bei 4,7 Grad und wurden für einen harten Kampf bei sehr kaltem Wetter noch nicht einmal belohnt: Elias, Tanja, Jan und Martin mussten sich am Ende 4:10 geschlagen geben. Jugendwart Wolfram Keller: „Dadurch wurde schon im ersten Spiel deutlich, wie wichtig die aufgewerteten Doppel sind. Man muss bis zum Schluss kämpfen und es darf kein Punkt leichtfertig verschenkt werden.“

U18

Dieses Match war gleichzeitig auch der Abschied von unserem letztjährigen Kinder- und Jugendtrainer Dirk Jungels, der von seiner Mannschaft als Dankeschön eine Flasche Sekt überreicht bekam.

unnamed

 

Heimsiege für die Damen 30 und die Herren 30 II

 

Wer schnell siegt, kann früher ins Warme: unsere neu gegründete Herren 30 II hat sich an diese Regel gehalten, 19:2 gewonnen und dabei jede Menge Spaß gehabt – ein sehr gelungener Auftakt für Lars, Jan, Stefan, Dirk, Stefan und Fabian, herzlichen Glückwunsch!

1. Spieltag 141

Die Damen 30 feierten das Comeback von Helen, die nach einer langen Schulterverletzung wieder auf dem Platz stand – und konnten ebenfalls ihren ersten Heimsieg verzeichnen, allerdings erst nach einer spannenden Entscheidung in den Doppeln. Nach ausgeglichenen Einzeln und hartem Kampf im Sprühregen konnten sich zwei Doppel durchsetzen und damit den Sieg für die TCT-Damen sichern. Herzlichen Glückwunsch!

1. Spieltag 004

Nicht ganz so glücklich lief es für die Herren. Sie mussten am Sonntag Vormittag auswärts bei Neuperlach ran und wurden glatt geschlagen. 

Der erste Spieltag – jenseits der Plätze

Wichtigste Frage am Samstag für alle Spieler und Zuschauer: wie viele Schichten muss man übereinander tragen, um halbwegs warm und trocken über die Runden zu kommen? Hier mal ein paar Einblicke…

 

Weitere Neuigkeiten: