4. Spieltag – die Spannung steigt!

Heimsieg für die Damen 40

 

Es gibt schon so Dramen, bei denen die Zuschauer vor lauter Spannung fast mehr Kalorien verbrauchen als die Spielerinnen auf dem Platz: das Einzel von Elisabeth Grüner gehörte definitiv dazu. Das Foto entstand beim Stand von 9:9 im Match Tiebreak – der ging schließlich mit 9:11 an die Gegnerin von MTV.

 

 

 

 

 

Ute Heine ließ mit ihrer Granaten-Vorhand der Gegnerin keine Chance – sie gewann ihr Einzel, konnte sich danach nur wegen Erschöpfung und Sonne nicht gleich daran erinnern und antwortete auf die Frage „Wie ging’s Dir?“ völlig überzeugt: „Ich hab‘ verloren.“ Ute, nur für Dich: 6:2, 6:1.

 

 

 

 

 

Obwohl wirklich alle Spielerinnen nach den Einzeln von der Sonne gut durchglüht und leicht erschöpft waren – sie haben nicht nachgelassen und alle drei Doppel geholt. 7:2 war der Endstand – die Damen 40 liegen jetzt auf Platz 5 der Tabelle – da freut sich nicht nur das Einser-Doppel Ute und Elisabeth Grüner…

Herren 55 – Spannung bis zum letzten Doppel

Es fing schon damit an, dass die Nummer 1, Christian Paintner, fast keine Stimme mehr hatte. Er trat trotzdem an, musste dann aber wegen seiner Erkältung aufgeben.

 

 

 

 

 

 

Paco Oltra Rodriguez konnte dagegen sein Einzel gewinnen – genauso wie seine Mannschaftskollegen Wolfgang Winking und Falco Schneider. Im entscheidenden Doppel mussten sich Paco und Hans Fraczek schließlich geschlagen geben – es ging 4:6, 1:6 an die Gäste aus Dolling. Trotzdem: alle haben super gekämpft!

 

 

 

 

 

Mehr zum 4. Spieltag in Teil 2!

Weitere Neuigkeiten: